2 Lösungen für Metallberufe
Callback-Service

Nutzen Sie unseren Callback-
Service - wir rufen Sie zurück!

Bitte geben Sie uns einen
Vorlauf von ca. 2 Stunden.

Zum Formular

Getriebetechnik

Mechanische Komponenten für die praxisgerechte Ausbildung

ETS DIDACTIC Getriebetechnik ETS1Lernziele des Systems für Ihre Ausbildung

  • Bewerten von Gruppenzeichnungen, Anordnungsplänen und Stücklisten
  • Auswahl von geeigneten Prüfmitteln
  • Erstellung von Prüfprotokollen
  • Erstellung von Montageplänen zur sachgerechten Montage und Demontage
  • Entwicklung von Prüfkriterien zur Funktionsprüfung
  • Planen von Wartungsarbeiten inkl. umweltgerechter Entsorgung der Hilfs- und Betriebsstoffe
  • Analyse von Fehlern und Bestimmung der zu ersetzenden Bauelemente
  • Montieren von technischen Teil-
    systemen mit anschließender Funktionskontrolle
  • Auswahl von Werkzeugen und Hilfsmitteln anhand von Funktionsplänen und Konstruktionszeichnungen
  • Analyse, Planung und Organisation von Arbeitsabläufen
    (Montage, Demontage und vorbeugende Instandhaltungsmaßnahmen)

Übersicht

  • ETS DIDACTIC Getriebetechnik im Aufbaudidaktisch aufbereiteter Getriebebausatz
  • geänderte Passungen – Montage und Demontage ohne Ein- und Auspresswerkzeug möglich
  • kein Einsatz von Schmierstoffen (Öle, Fette) – sauberer Arbeitsplatz
  • korrosionsbeständige Komponenten: alle Bauteile entweder aus nichtrostenden Materialien (z.B. Lager aus Edelstahl) oder oberflächenbehandelt (lackierte/pulverbeschichtete Gehäuse)

Das Aufbewahrungssystem

  • Einzelteile übersichtlich in hochwertigen Schaumstoffeinlagen angeordnet
  • Fehlteile sind sofort ersichtlich
  • staubgeschützte und platzsparende Lagerung im Kunststoffkoffer
  • leichter und schneller Transport dank Rolleneinheit (optional erhältlich)

ETS DIDACTIC Getriebetechnik - Aufbewahrung des SystemsDer Bausatz

Der Getriebebausatz für das 1-stufige Stirnradgetriebe verfügt über ein abgeändertes Passungssystem, sodass die Montage ohne Spezialwerkzeug wie Pressen oder Abzieher erfolgen kann. Mit Hilfe von technischen Zeichnungen oder der detaillierten Montageanleitung können die Lernenden das Getriebe selbstständig aufbauen und mit dem Handrad einen Funktionstest durchführen. Den Auszubildenden wird es dadurch ermöglicht, die Funktionsweise eines 1-stufigen Stirnradgetriebes zu erleben und die mechanischen Abläufe besser zu verstehen.