Mikrocontrollertechnik mit ATmega16 für µ-Trainer II
Callback-Service

Nutzen Sie unseren Callback-
Service - wir rufen Sie zurück!

Bitte geben Sie uns einen
Vorlauf von ca. 2 Stunden.

Zum Formular

Mikrocontrollertechnik mit ATmega16
für µ-Trainer II

Mikrocontrollertechnik mit ATmega16
für µ-Trainer II

"Industrielles Trainingssystem zur
Programmierung von programmierbarer Logik und Mikrocontrollern"

Das Trainings- und Ausbildungssystem für die Mikrocomputertechnik ist vorzugsweise für den Einsatz in der beruflichen Ausbildung konzipiert. Schwerpunkt des Trainingssystems ist neben der Grundlagenausbildung zur Funktionsweise und Programmierung von programmierbarer Logik bzw. Mikrocontrollern die Lösung von Aufgaben der Steuerung und Regelung in industrieller Umgebung.

Lernziele

  • Grafische Darstellung von Programmen
  • Struktur und Funktion von Mikrocontrollern, Prozessoren
  • Datenformate und deren Konvertierung
  • Komponenten integrierter Entwicklungsumgebungen
  • Programmierung in Assembler, C, …
  •  Firmwaregenerierung
  • Messung von analogen Werten wie Spannung, Temperatur, Druck, …
  • AD- und DA-Umsetzer
  •  Komponenten mit I²C Bus wie Displays, Helligkeit- und Temperatursensoren
  • DC- und Schrittmotor Steuerung
In sich geschlossenes Test- und Programmiermodul für das Mikrocomputer- Trainingssystem ?µ-Trainer II?

Experimentier-Board im DIN A4-Lehrplattenformat

zur Erfüllung betrieblicher Aufgabenstellungen, z. B. Montage und Steuerung von Antrieben, Automaten, Schnittstellen, Aufbau von Puffersystemen, Signalübergabe, etc.

ATmega Controller Entwicklungswerkzeug zum Debuggen On-Chip über IEEE1149.1 kompatible JTAG-Schnittstelle oder DebugWire