Callback-Service

Nutzen Sie unseren Callback-
Service - wir rufen Sie zurück!

Bitte geben Sie uns einen
Vorlauf von ca. 2 Stunden.

Zum Formular

Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau (m/w/d)

Kennziffer: 22-22

Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau (m/w/d)

Industriekaufleute steuern betriebswirtschaftliche Abläufe in Unternehmen. In der Materialwirtschaft vergleichen sie Angebote, verhandeln mit Lieferanten und betreuen die Warenannahme und -lagerung.

In der Produktionswirtschaft planen, steuern und überwachen sie die Herstellung von Waren oder Dienstleistungen und erstellen Auftragsbegleitpapiere. Kalkulationen und Preislisten zu erarbeiten und mit den Kunden Verkaufsverhandlungen zu führen, gehört im Verkauf zu ihrem Zuständigkeitsbereich. Außerdem erarbeiten sie Marketingstrategien.

Sind sie in den Bereichen Rechnungswesen bzw. Finanzwirtschaft tätig, bearbeiten, buchen und kontrollieren Industriekaufleute die im Geschäftsverkehr anfallenden Vorgänge. Im Personalwesen ermitteln sie den Bedarf an Mitarbeitern, wirken bei der Personalbeschaffung bzw. -auswahl mit und planen den Personaleinsatz.

 

Voraussetzung:

Qualifizierender Mittelschulabschluss

 

Anforderungen:

  • Rechenfertigkeiten
  • Verständnis für mündliche Äußerungen
  • Schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Textverständnis
  • Rechtschreibsicherheit
  • Interesse an verwaltend-organisatorischen Tätigkeiten
  • gutes Deutsch in Wort und Schrift
  • grundlegende Englischkenntnisse
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • lösungsorientiertes Handeln
  • Sorgfalt bei Planung und Ausführung von Aufgaben

 

Ausbildungsdauer:

Die Regeldauer beträgt 3 Jahre (gemäß Berufsbildungsgesetz kann bei entsprechender Vorbildung um ein halbes Jahr verkürzt werden)

 

«  Zurück